Über uns

Über uns
Herzlichst willkommen

erfreulich und interessant, dass Sie auf dieser Seite gelandet sind, denn wenn Sie sich nicht versehentlich hierher verirrt haben, bedeutet das wahrscheinlich, dass Sie sich für uns und die dm-folien gmbh interessieren.

Vielleicht interessieren Sie sich für unsere Produkte, Sie sind im Begriff, sich bei uns zu bewerben oder Sie sind möglicherweise Hersteller und bekunden Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns.

Aus welchem Grund Sie auch hier sind, wir heißen Sie herzlichst willkommen!

 

Wir möchten hier die Chance ergreifen, mit Ihnen in Kontakt zu treten, um Ihnen einen Einblick in unsere Firmengeschichte zu gewähren. Außerdem möchten wir kurz unsere Einstellung und unsere Philosophie aufzeigen. Kann ja nicht schaden, für eine sich anbahnende Partnerschaft.

Es würde uns mit Stolz erfüllen, wenn Sie sich für dm-folien interessieren und dieser Seite einen Moment Aufmerksamkeit schenken würden. Unternehmen Sie eine kurze Zeitreise in die Vergangenheit mit uns.

Dieter Mühlinghaus übernahm im Jahre 1987 die Firma Jeske/Karlin als Ein-Mann Unternehmen in einer kleinen Halle in Pfullingen bei Reutlingen. Die Firma war zum damaligen Zeitpunkt eine überwiegend lokal tätige Firma. Ursprünglich war die Firma Jeske/Karlin der Fabrikverkauf des Folienherstellers Schlayer Polydress, übrigens auch der damalige Arbeitgeber von Dieter Mühlinghaus. Der Firmenname dm-folien entstand aus den Initialen von Dieter Mühlinghaus.


Im Jahre 1990 trat Patrick Mühlinghaus, der Sohn von Dieter Mühlinghaus, in die Firma ein.


Im Lauf der Jahre entwickelte sich die dm-folien gmbh und mauserte sich zu einem Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern und Auszubildende. Die Firma dm-folien wurde durch etliche Messeauftritte stets bekannter, leistungsfähiger und umsatzstärker. Also musste bald mehr Platz her. Im Industriegebiet Markwest in Reutlingen Betzingen, wurden wir im Jahre 1993 fündig, planten und realisierten den Bau einer deutlich größeren Lagerhalle nebst Büroräumen in unserem neuen Firmensitz in der Hans-Böckler-Straße.


Als der erste Verpackungsmittelhändler überhaupt in Deutschland, ging im Jahre 1999 die Internetseite dm-folien.com online. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Der Umsatz des Unternehmens verdoppelte sich innerhalb von 12 Monaten. Dies war die Initialzündung für weiteres Wachstum. Es folgten Importe aus Osteuropa und später aus Asien, was uns nach und nach in die Lage versetzte, große Verpackungsmittelhändler und sehr große Industriefirmen als unsere Kunden zu gewinnen. In dieser Zeit beschäftige dm-folien zirka 7-8 Mitarbeiter, die den Erfolg von dm-folien weiter untermauerten.


Das Wachstum ging ungebremst weiter, da unser Internetauftritt immer weiter ausgebaut wurde und immer mehr Kunden gewonnen wurden. Auch unsere Einkaufsaktivitäten wurden permanent angepasst, auf den Prüfstand gestellt und verbessert. Jedes Jahr steigerten wir unseren Umsatz im hohen zweistelligen Bereich. Wachstum birgt, wie wir immer wieder erfahren mussten, immense Herausforderungen. So wurde schnell unser Lager- und Büroplatz deutlich überstrapaziert. Daher haben wir im Jahre 2004/2005 unsere Lager- und Bürokapazität durch einen Anbau ein weiteres Mal mehr als verdoppelt.


Im Jahre 2005 verstarb unser geschätzter Geschäftsführer und Firmengründer viel zu früh und plötzlich im Alter vom 64 Jahren. Patrick Mühlinghaus übernahm fortan die Unternehmensleitung. Es musste ja schließlich weiter gehen. Und es ging weiter. Und wie!


Eine Idee, um unseren Kunden einen noch besseren Service zu bieten, wurde 2007 geboren und aus tiefster Überzeugung schnell und konsequent umgesetzt. Wir planten die Anschaffung einer Konfektionsmaschine für Beutel und Zuschnitte aus Polyethylen.

Der Hintergedanke war, unsere Kunden:

1. noch schneller beliefern können

2. mit kleinen und kleinsten Mengen zu bedienen

3. mit besonderen Nischenprodukte zu versorgen

Das versetzte und versetzt uns noch heute in die Lage, unseren Kunden einen einzigartigen Service zu bieten. Wir haben es selbst in der Hand und können jeden Kundenwunsch mit einem „JA“ beantworten. Ein gutes Gefühl für uns, nahezu jeden Wunsch erfüllen zu können. Schnell kamen wir auch an unsere Leistungsgrenze in unserer kleinen aber feinen Produktion. Deshalb wurden drei weitere Maschinen angeschafft. Das Produktionssortiment wurde dabei nicht nur in der Quantität, sondern auch in der Vielfalt von Produktionsmöglichkeiten deutlich erweitert.


Im März 2011 übernahm Patrick Mühlinghaus zusammen mit seinem Jugendfreund Markus Riehle die Firma Schönhaar Verpackungen und gründete in diesem Zuge gemeinsam die Firma Polythen Folien GmbH.

Gut ein Jahr später, die Polythen Folien GmbH entwickelte sich ebenfalls erfreulich, übernahm die neu gegründete Gmbh den Nürnberger Hersteller und Konfektionär Seyfert-Weilguny. Abermals kamen drei weitere Konfektionsmaschinen hinzu. Auf jetzt sieben Maschinen wurde die Bandbreite unserer Möglichkeiten noch größer und unser Kundenservice verbesserte sich stetig.


Und wieder mal gab es Lagerplatzknappheit. Also planten und bauten wir im Jahre 2012 den dritten Anbau, um unseren Produkten ein geräumigeres Zuhause zu bieten. dm-folien hatte nach Fertigstellung zirka 5.000 m² Lagerfläche zur Verfügung. All diese Unternehmungen und Verbesserungen führten zu immer weiterem Wachstum.


Als Herr Riehle und Herr Mühlinghaus nach dreijähriger Zusammenarbeit im Jahre 2014 bemerkten, dass die Zusammenarbeit sehr harmonierte, entschieden wir uns, die Firma Polythen mit der dm-folien gmbh zu verschmelzen. Im Gegenzug wurde Markus Riehle zum Gesellschafter, Anteileigner und Geschäftsführer ernannt. Ein guter Entschluss, sieht man die Entwicklung in den kommenden Jahren.


Im Laufe des Jahres 2015 ergab sich eine weitere Chance, damit bei dm keine Langeweile aufkommt. Wir ergriffen die Chance, zusammen mit drei Stretchfolien-Profis, mit zusammen mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Branche, die Firma in/ventio GmbH zu gründen. dm-folien ist bis heute Anteilseigner der erfolgreichen Firma in/ventio GmbH.


Am 1.1.2017 wurde unser Chef-Einkäufer und langjähriger Mitarbeiter Viktor Brazel, aufgrund seiner herausragenden und makellosen Leistungen zum Gesellschafter und Anteilseigner. Eine weitere Säule für mehr Sicherheit und Konstanz für die Firma dm-folien GmbH wurde geschaffen.

Im Laufe des Jahres 2017 war die Lagersituation durch starkes Wachstum erneut extrem angespannt. An unserem bisherigen Standort in der Hans-Böckler-Straße waren keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr umsetzbar. Also machten wir uns auf die Suche, nach einem komplett neuen Firmensitz und wurden in der Markwiesenstraße, nicht weit entfernt von unserem bisherigen Firmensitz, fündig. Die Lagerkapazität von unserem bisherigen Gebäude in der Hans-Böckler-Straße wurde und wird weiter genutzt, um nicht gleich wieder aus „allen Nähten zu platzen“. Auf insgesamt 15.000 m² Lagerfläche und 1.100 m² Bürofläche versorgen wir seit 2018 unsere Kunden im In- und Ausland.

Ein weiterer Meilenstein ereignete sich, eher durch Zufall, im Spätjahr 2017. Wir ersteigerten den kompletten Maschinenpark der Brüggershemke & Reinkemeier KG in Gütersloh. Sage und schreibe 11 weitere Konfektionsmaschinen standen uns nun für einen noch umfangreicheren Kundenservice zur Verfügung. Auf 18 Maschinen waren und sind wir nun in der Lage, nahezu jeden Kundenwunsch, schnell und fachmännisch zu erfüllen.


Am 1.1.2018 wurde auch unser langjähriger und herausragender Mitarbeiter, Markus Vollmer, allein- und hauptverantwortlich für Personal, Finanzen und Buchhaltung, an der Firma dm-folien gmbh beteiligt und unterstützt uns seither als Gesellschafter und Anteilseigner. Alle wichtigen Positionen im Unternehmen waren von nun an mit beteiligten Gesellschaftern besetzt.

In den folgenden Jahren ereigneten sich immer wieder Möglichkeiten, denen wir nicht widerstehen konnten: 2018 gründeten wir unsere Verkaufsniederlassung im Westfalen, Emsdetten. Zwei langjährige Vollprofis aus der Landwirtschaftsbranche nahmen Kontakt zu uns auf und wollten gerne mit uns zusammenarbeiten, weil man sich schon jahrelang kannte und sich bestens verstand. Die Idee wurde schnell umgesetzt.


Im September 2020, übernahmen wir dann die Firma Scancell Verpackung, dessen Inhaber in den wohl verdienten Ruhestand ging. Durch den permanenten Ausbau unserer Verkaufsaktivitäten, Sortimentserweiterung, die Erschließung neuer Einkaufsquellen und den stetigen Ausbau unserer Internetaktivitäten, waren wir 2021 schnell wieder an unserer Kapazitätsgrenze. Daher entschieden wir uns für den Kauf einer weiteren, vakanten Lagerhalle inklusive Bürofläche in Pliezhausen bei Reutlingen. Außerdem lagerten wir schon zu diesem Zeitpunkt etliche LKW-Ladungen bei externen Logistikdienstleistern ein, um unsere Kunden weiterhin schnell und zeitnah beliefern zu können.


Als uns dann im Jahre 2021 auch noch eine Firma angeboten wurde, die sich mit genau diesen Produkten beschäftigte, stand die nächste Firmenübernahme an. Die Übernahme der Firma Affeldt Verpackungssysteme GmbH, spezialisiert auf Kartoffelverpackungen. Sie fügte sich nahtlos und wie ein perfekt passendes Puzzlestück in das Sortiment und das Verkaufsteam der dm-folien gmbh ein. Eine weitere Konfektionsmaschine stand nun in Reutlingen und „rattert“ und „klackert“ und produziert fleißig Raschelsäcke mit bedruckten Banderolen.


2022 wurde zudem ein Teil unseres Sortiments an ein befreundetes Logistikunternehmen in Bielefeld umgelagert, um zusätzlichen Lagerplatz in unserem Hauptsitz zu schaffen. Die ausgelagerten Produktgruppen werden direkt von Bielefeld an unsere Kunden ausgeliefert. Und auch im Jahr 2022 beteiligt sich wieder ein sehr wichtiger, zuverlässiger und langjähriger Mitarbeiter an dem Unternehmen dm-folien gmbh. Jan Gutbrodt, Verkaufsleiter der Abteilung Landwirtschaft wird Gesellschafter und Anteilseigner.


Wir sind in der Gegenwart angekommen

Insgesamt verfügt die dm-folien gmbh heute über mehr als 20.000 m² Lagerfläche. Heute beschäftig dm-folien über 80 Mitarbeiter an mehreren Standorten in Deutschland:

Reutlingen, Markwiesenstr. 33
Reutlingen, Hans-Böckler-Str. 21
Pliezhausen
Bielefeld
Emsdetten Verkaufsbüro

Die Firma setzt sich aus den folgenden Abteilungen zusammen:

Buchhaltung, Finanzen und Personal
Einkauf
E-Commerce / Online Marketing
IT
Logistik
Produktion
Verkaufsabteilung Industrieprodukte 1
Verkaufsabteilung Industrieprodukte 2
Verkaufsabteilung Landwirtschaft/Gartenbau

Was gibt es sonst noch zu berichten

dm-folien ist Marken-Inhaber mehrerer, in den jeweiligen Branchen international bekannter Marken, wie AGRIplus, OCTAfol, OCTAnet, dm-folien.

dm-folien führt ein partnerschaftliches und freundschaftliches Verhältnis und enge Kooperationen zu weit über hundert Lieferanten in der ganzen Welt.

Unser Sortiment beinhaltet deutlich über 3000 Standard-Lagerartikel für Kunden aus den Bereichen Verpackungsmittelhandel, Industrie, Landwirtschaft, Einzelhandel, Handwerk, Gartenbau und Hobbygarten.

dm-folien hat durchschnittlich permanent zirka 4.000 Tonnen Lagerware vorrätig.

dm-folien produziert und importiert tausende Sonderanfertigungen pro Jahr für unsere gewerblichen Kunden.

Die dm-folien gmbh erwirtschaftet aktuell einen jährlichen hohen achtstelligen Umsatz, Tendenz steigend. Wir sind für die Zukunft gerüstet und bereit für weitere Herausforderungen.

Sei gut zu Deinen Mitmenschen und Du wirst Gutes empfangen.

Zugegeben, so manches Mal erleidet man mit dieser Einstellung eine schmerzhafte Bruchlandung. Aber im Laufe unserer Firmengeschichte, die mittlerweile mehrere Jahrzehnte währt, haben wir mit dieser Philosophie und Grundeinstellung überwiegend gute Erfahrungen gemacht. Wir feiern mit unserer Einstellung deutlich mehr Zuspruch als Bruchlandungen. Wir möchten bei der Arbeit Spaß vermitteln und Spaß haben. Als große Belohnung für unsere win-win Philosophie scharen wir freundliche und zufriedene Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Dienstleister um uns.

Spaß und Freude muss sein

Es macht uns einfach Spaß, nett, freundlich, offen und fair miteinander umzugehen und auch der sprichwörtliche morgendliche Gang vor den Spiegel lässt sich so bestens ertragen.


Langeweile ist dafür Mangelware bei dm

Mitwirkende müssen bei dm-folien schon kräftig mit anpacken, denn langweilig wird es nie so richtig bei uns. Es herrscht permanente Dynamik und unser Sortiment möchte stetig erweitert werden. Und wenn mal wieder die Hauptsaison im vollen Gange ist, zählt bei dm oftmals „Hands-on-Mentalität“. Auch die Familienbetrieb-Mentalität lebt in dem inzwischen mittelständischen Unternehmen weiter. Und wenn es in der Hauptsaison wieder mal „hart auf hart“ kommt, sieht man nicht selten Geschäftsführer, Gesellschafter und viele Büromitarbeiter mit hochgekrempelten Ärmeln und Arbeitsklamotten im Versand fleißig mitarbeiten. So sind wir halt.


Vielleicht finden Sie unsere Einstellung interessant

Falls ja, freuen wir uns sehr, wenn wir uns bei Gelegenheit, oder auch gerne jetzt gleich, kennenlernen würden. Denn Partner kann man nie genug haben.

Viele Grüße vom
dm-folien Team