Interview mit Giovanni Montesano (VK Teamleiter)

Giovanni Montesano Geschäftlich

 

Was ist Ihr Aufgabengebiet bei der dm-folien gmbh
Team-Leiter Vertriebsteam „MR“ mit den Produktgruppen PE-Beutel, PE-Säcke, PE-Hauben, Druckverschlußbeutel, Adhäsionsverschlußbeutel, Luftpolsterfolie, Luftpolsterfolien Beutel, Zuschnitte aus Luftpolsterfolie, Packschaum, Packschaum Beutel, Zuschnitte aus Packschaum, Gewebesäcke, uvm…

Seit wann sind sie bei der Firma dm-folien beschäftigt
Seit Juni 2015

Wie kam es dazu, dass Sie bei dm-folien „angeheuert“ haben
Ich wollte mich beruflich verändern und habe mich bei „dm-folien“ beworben. Und hier bin ich jetzt.

Wie hat sich die Firma dm-folien gmbh seit Ihrem Eintritt entwickelt
Dazu kann ich noch nicht viel sagen, da ich noch nicht lange dabei bin. Jedoch denke ich, dass sich jeder einzelne tagtäglich in seinem Job weiterentwickelt und dazu beitragen kann, dass dm-Folien auch zukünftig erfolgreich sein wird.

Wie schätzen Sie die Zukunft der dm-folien gmbh ein
Meines Erachtens werden wir weiterhin wachsen und gleichzeitig auch unsere Marktposition stärken.

Was sind die Gründe für Ihre Einschätzung
Durch zusätzliches Personal können laufende und zukünftige Projekte gezielter, effizienter und somit noch erfolgreicher bearbeitet werden.

Wie sieht für Sie die ideale Firma aus
Es gibt keine „ideale“ Firma, so wenig wie es den „idealen“ Arbeitnehmer gibt. Die Definition liegt in der Partnerschaft zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, d. h. das Arbeitsverhältnis muss auf beiden Seiten stimmen. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, dass die Zusammenarbeit im Vordergrund steht. Dies bedeutet in der Konsequenz, dass nicht nur delegiert wird, sondern auch auf den Input der einzelnen Mitarbeiter und seine jeweiligen Bedürfnisse so gut wie möglich eingegangen wird. Der Mitarbeiter fühlt sich ernst genommen und kann seine Kompetenzen voll zum Einsatz bringen. Eine transparente Kommunikation zwischen der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern sowie Arbeitsbedingungen, die so ideal wie möglich gehalten werden, kommt der „idealen Firma“ dann schon sehr nahe.

Wie empfinden Sie die Stimmung bei dm-folien
Die Stimmung ist trotz des zeitweise hohen Arbeitsaufkommens gut. Kollegialität und Freundlichkeit sind stets gegeben.

Welche Aufgabe macht ihnen bei der Arbeit am meisten Spass
Hier sind verschiedene Punkte zu nennen. Zunächst einmal ist es der Kundenkontakt, d. h. mit den Kunden sprechen und auf ihre Bedürfnisse eingehen. Dadurch können viele wertvolle Informationen gesammelt werden, die bei der Problemlösung behilflich sind. Des Weiteren macht es mir auch sehr viel Spaß, aufgrund meiner gesammelten Berufserfahrung speziell jüngere und unerfahrene Kollegen zu unterstützen.

Was würden/möchten Sie einem jüngeren Mitarbeiter mit auf den Weg geben
Zunächst einmal immer die Ruhe bewahren. Jeder in unserem Unternehmen hat in seiner Laufbahn bei null angefangen und sich sein Wissen erarbeitet. Und das können die jüngeren Mitarbeiter auch.

Beschreiben Sie in wenigen Worten Ihre Kolleginnen und Kollegen
Kollegial, hilfsbereit, erfolgsorientiert

Welches Motto haben Sie beruflich
Für das Können gibt es nur einen Beweis – das Tun

Welches Wort (nur 1) fällt Ihnen zu dm-folien ein
Visionen

Privat

Geburtsdatum
17.05.1965

Sternzeichen
Stier

Wie nennen Sie Ihre Freunde (Spitzname)
Gio

Welche Hobbies haben Sie
Fußball

Wie kommen Sie privat am besten zur Ruhe
Zu Hause mit meiner Familie.

Welches Getränk bestellen Sie in einer Kneipe
Espresso, Ramazzotti und Cuba libre (in dieser Reihenfolge)

Welchen Film muss man unbedingt gesehen haben
American History X

Welche Serie sollte man unbedingt gesehen haben
L´Onore e il Rispetto (Ehre und Respekt); nur in italienischer Sprache möglich

Welches Land sollte man im Leben unbedingt gesehen haben
Italien, und zwar Süd-Italien

Welche Stadt sollte man im Leben unbedingt gesehen haben
Da fallen mir auf Anhieb Rom, Florenz und Neapel ein.

Wenn Sie als Tier wiedergeboren werden, welches Tier wären Sie gerne
Gepard

Welches Motto haben Sie privat
Man sieht sich immer zwei Mal im Leben

Danke für das nette Interview, Giovanni

Es grüßt
Der µ-linghaus